Die besten Strände der Stadt

Der Rhodos Urlaub ist gebucht und fest eingeplant? Prima, sicher eine gute Entscheidung. Jetzt kann man sich nämlich schon einmal über schöne und die besten Strände von Rhodos Stadt informieren. Dazu soll dieser Artikel in aller gebotenen Kürze dienen.

Im wesentlichen zwei Strandabschnitte

Die Stadt bietet zwei Strände. Man unterscheidet zwischen Ost und Weststrand. Beide sind durchaus unterschiedlich und werden unterschiedlichen Bedürfnissen gerecht. Während der westliche Strand mehr oder weniger starken Wind vor allen Dingen für Wassersportler bietet, kommen viele Urlauber am Oststrand auf Ihre Kosten. Dieser Oststrand ist eher windberuhigt gelegen.

Anbei hier zwei Fotos mit kleinen Ausschnitten der Strandabschnitte:

Der Rhodos Stadt Strand im Westen

Foto oben: Rhodos Stadt Strand im Westen

Foto unten: Östlicher Strandabschnitt

Der Rhodos Stadt Strand im Osten

Zu welchem Strand man sich eher hingezogen fühl, hängt sicherlich auch von der Lage des Hotels ab. Für die einen ist der Weg zum östlichen für die anderen zum westlichen Strand kürzer. Sonnenbaden kann man sicherlich ganz gut auf „beiden Seiten“. Wer es ganz exotisch mag, kann auch den recht kleinen „Strandabschnitt“ im Hafen nutzen. Allerdings ist das wohl nicht jedermanns Sache und auch erst recht nicht der Touristen-Hot-Spot.

Liegen müssen bezahlt werden

In jedem Fall sind die Strände ordentlich und sauber gepflegt. Jedenfalls Morgens sucht man Schmutz vergebens. Für jeden Abschnitt gibt es dafür verantwortliche Personen, die im Übrigen auch die Gebühren kassieren.

Legt man sich auf eine gewünschte Liege, kann man in der Regel damit rechnen, in ein bis zwei Stunden vom Kassierer „Besuch zu bekommen“. Kostenpunkt für eine Liege mit Sonnenschutz (letzteres für je zwei Liegen): 4€/Liege. Zu Zweit muss man also für das Baden am Strand und in der Sonne je Tag ingesamt 8€ einplanen. Dafür bekommt man aber auch in den entsprechenden Abschnitten gute Liegen und einen gepflegten Strand.

Die Sandqualität der Strände

Wer den Strand besucht, egal ob in West oder Ost, wird insgesamt einen schönen Strandtag verbringen können. Feinen Sandstrand sucht man in der Stadt jedoch vergebens. Er ist eher als leicht kieseliger Sandstrand zu charakterisieren. Leute mit empfindlichen Füßen sollten viellleicht zur Sicherheit zu Strandschuhen greifen.

Doch unbedingt muss man auf diese nicht zurück greifen. Wer vorsichtig in’s Meer geht, wird in der Regel keinerlei Probleme haben. Das beschriebenen gröberen Steine befinden sich übrigens am Ost-Strand lediglich beginnend etwa ein Meter bis etwa drei Meter in das Meer hinein.