Der Urlaubsort Lindos auf Rhodos vorgestellt

Lindos, 55 km südöstlich von Rhodos Stadt an der Ostküste der griechischen Insel gelegen, ist einer der malerischsten Orte Griechenlands. Auf einer Bergkuppe hoch über dem blauen Meer thront die imposante Akropolis.

Zu ihren Füßen schmiegen sich dutzende unverkennbare kleine weiße Häuser an den Berghang. Neben Ixia und Rhodos Stadt selbst gehört Lindos sicherlich zu den beliebtesten Orten auf der Insel überhaupt.

Die Lindos Karte: Lage im Überblick

Der Quellwasserbrunnen auf der Platia Eleftherias, einem größeren Platz vor dem Ortseingang, versorgte noch bis vor kurzem die gesamte Ortschaft mit frischem Wasser.

Verkehrsanbindung zu Rhodos Stadt

Von hier aus fahren Linienbusse mindestens stündlich nach Rhodos Stadt, Gennadi im Süden und Apolakkia im Westen der Insel.

Eine einzige schmale Straße, die Odos Akropoleos, führt nach Lindos hinein. Die Bauweise der Häuser überrascht durch ein Gemisch byzantinischer, arabischer und korinthischer Elemente. Zwischen ihnen schlängeln sich enge Gassen mit schwarzweißem Kopfsteinpflaster und Wandmalereien.

Bauliche Cha­rak­te­ris­tik

Typische weiße Häuser in Lindos auf RhodosTypisch für Lindos‘ Häuser sind Kieselmosaikböden vor dem Haus und im Innenhof, reich verzierte Holzdecken und bunte Teller an den Wänden. Sehenswert sind neben der Akropolis die Fresken der Panagia-Kirche und die berühmten Wandmalereien der Marienkirche.

Die Akropolis von Lindos zählt zu den bedeutendsten antiken Bauwerken Griechenlands. Auf ihrem höchsten Punkt erhebt sich der Tempel der Athena Lindia, umgeben von den Resten einer Johanniterfestung.

Ein steiler, stufenreicher Weg führt hinauf. Oben angelangt, entschädigt ein herrlicher Ausblick über die Paulusbucht und die Ostküste von Rhodos für den beschwerlichen Aufstieg.

Wer keine Lust auf diesen anstrengenden Fußmarsch verspürt, lässt sich von einem Esel, scherzhaft  Lindos-Taxi genannt, hinauf zur Akropolis tragen. Eine Besichtigungstour empfiehlt sich entweder frühmorgens oder nach 16.00 Uhr. Ab 10.00 Uhr „fallen“ Heerscharen von Touristen aus allen Ecken der Insel in Lindos ein.

Touristische Schwerpunkte

In den Gassen wird alles feilgeboten, was das Touristenherz begehrt – vom miserabelsten Kitsch bis zu hochwertigen heimischen Kulturerzeugnissen. Zahlreiche Tavernen und Cafés sorgen für das leibliche Wohl.

Traumhafter StrandFast-Food-Gerichte gibt es an jeder Ecke zu kaufen. Etwas versteckt im Ortsinneren bieten gemütliche Tavernen landestypische Kost und griechische Gastfreundlichkeit. Die Suche rentiert sich, denn hier wird gutes Essen zu einem entspannten Erlebnis.

In puncto Nachtleben hat Lindos allerhand zu bieten. In urigen Tavernen von Lindos, Bars und Kneipen wird bis Mitternacht zu lauter Musik gelacht, getanzt und gesungen. Wer jetzt noch nicht genug hat, begibt sich hinunter zum 300 Meter langen Strand. Hier reiht sich eine Taverne, Bar oder Diskothek an die andere. Einige haben nach Mitternacht noch geöffnet.

Lindos auf Rhodos im Video

Der Ort ist hauptsächlich auf Tagesausflügler aus dem Umland eingestellt. Daher ist es nicht ganz einfach, eine Urlaubsunterkunft in Lindos zu finden. Direkt im Ort gibt es ein paar Privatzimmer und Pensionen. Etwas außerhalb im Norden und Süden von Lindos liegen einige Ferienanlagen und Hotels mit Swimmingpool und Strand. Zwar sind die Strände, wie überall auf Rhodos, nicht besonders schön, doch ein Sonnenbad lässt sich auch hier ausgiebig genießen.

Für den Urlaub empfiehlt sich die vorausschauende Buchung von Pauschalreiseangeboten. Am besten bucht man den Lindos-Aufenthalt schon Anfang des Jahres.